Unterwäsche ist ein Grundbedürfnis und wichtig für die Gesundheit!

Laut dem Operational Report der UNHCR haben im Jahr 2018 insgesamt 105’415 Leute auf der Flucht die Grenzen Europas passiert. Die hygienischen Bedingungen sind meist unzureichend bis katastrophal. Fehlende sanitäre Anlagen und nur unzureichende medizinische Versorgung erschweren das Leben der geflüchteten Menschen. Viele leben auf der Strasse oder in einfachen Camps und haben keine Möglichkeit ihre Kleidung zu waschen. Frische Unterwäsche trägt dazu bei, die hygienischen Bedingungen zu verbessern und den Menschen ein Stück Würde zurückzugeben.


Open Borders Caravan Bern ist ein Verein von jungen Erwachsenen aus der Region Bern, die bereit sind, ehrenamtlich ihre Zeit und Energie zur Verfügung zu stellen, um flüchtende Menschen an den Grenzen Europas und innerhalb Europas zu unterstützen. Momentan liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit auf dem Sammeln, Sortieren und Transportieren von gespendeten Kleidern. Durch unsere Arbeit wurde uns die Bedeutung von neuen Unterhosen bewusst; denn wer trägt schon gerne bereits getragene Unterhosen?
Wir verfolgen mit der Aktion Unterhose das Ziel, Unterhosen einzukaufen und diese dann den Menschen auf der Flucht direkt zu bringen. Wir achten auf ein gutes Preis – Leistungsverhältnis und eine faire Produktion liegt uns am Herzen.
Leider ist es auch diesen Winter nicht absehbar, dass sich die Lage von geflüchteten Menschen in Europa nachhaltig verbessert. Mach mit bei unserer Aktion Unterhose und setze ein Zeichen für mehr Menschlichkeit zu Weihnachten.

Hier der Shortlink zum Projekt:
http://icfy.ch/Unterhosen_Weihnachten